Parasiten

Dieses Projekt ist an der Zürcher Hochschule der Künste unter folgender Aufgabenstellung entstanden:

Mit Inspiration aus der Natur war ein Parasit, Trittbretfahrer oder Nützling für das Toni-Areal (Hoschulgebäude) zu entwickeln. Dies im übertragenden Sinne. Das Objekt soll einen Gebrauchswert haben und irgendwo im oder um das Gebäude temporär angebracht werden. Ein teil des Objektes muss mit roter Farbe (RAL 3020 Verkehrsrot) gekennzeichnet sein. Länge + Breite + Höhe darf nicht mehr als 70cm betragen. Nur zwei Materialien waren zu gebrauchen und Klebstoffe sowie Nägel und Schrauben etc. waren nicht erlaubt.